/Elektronisches Vorschublängenkontrollgerät
Elektronisches Vorschublängenkontrollgerät 2017-03-06T10:34:43+00:00

Vorschubkontrollen aus dem Hause Wendling Elektronik

In der Industrie ist die rationelle präzise Vorfertigung ein wichtiger Faktor für ein wettbewerbsfähiges Endprodukt. Angefangen vom Stanzen der Bleche bis hin zur Endmontage.

Download!!! Laden Sie sich hier das Pdf zu diesem Gerät herunter.

Vorschublängenkontrolle VLK100 für den Walzenvorschub im bereich Stanz und Biegeanlagen
In der Industrie ist die rationelle präzise Vorfertigung ein wichtiger Faktor für ein wettbewerbsfähiges Endprodukt. Angefangen vom Stanzen der Bleche bis hin zur Endmontage.

Hierfür hat Wendling Elektronik die Vorschublängenkontrolle VLK100 für den Walzenvorschub im bereich Stanz und Biegeanlagen entwickelt.
Vereinfachte Programmierung und Bedienung der Steuerung steigern hierbei die Produktivität und Präzision.

Wendling hat die ideale Lösung für die Vorschublängenkontrolle zum Nachrüsten. Dabei wird eine Fertigungspräzision von 0,01mm dauerhaft und reproduzierbar eingehalten. Die Messung erfolgt mittels Drehimpulsgeber der die Informationen des am Blech anliegenden Messrades aufnimmt.

Die Vorschublängenkontrolle

Übersicht: Das Vorschublängenkontrollgerät arbeitet in Verbindung mit einem incrementalen Impulsgeber und einem Näherungsinitiator.
Wahlweise kann das Gerät mit einer Auflösung von 0,01mm oder mit 0,1mm betrieben werden.
Die Istwertanzeige ist 5-stellig, so dass die maximalen Längen 9999,9mm oder 999,99 mm betragen. Im negativen Bereich zeigt die Anzeige ein Minuszeichen und zählt von minus Eins an aufwärts.

Vier Grundeinstellungen sind freiprogrammierbar:

  • Eine oder zwei Kommastellen
  • Der Umfang des Messrades
  • Die Anzahl der Impulse/Umdrehung vom Impulsgeber
  • Die Drehrichtung des Impulsgebers

Das Steuergerät ist in einem Einbaugehäuse 144×144 untergebracht. Auf der Frontseite befindet sich ein LCD-Display mit 2×16 Zeichen. Für die Programmierung und Bedienung ist nur ein Tast-Drehknopf erforderlich.
Auf der Rückseite wird der Impulsgeber über einen 6-poligen Rundstecker angeschlossen. Die übrigen Anschlüsse sind mit steckbaren Klemmen ausgeführt. Als Überwachungsausgang ist ein potentialfreier Relaisausgang vorhanden. Ferner sind 2 Eingänge vorhanden:

  • ein Eingang zum Anschluss eines Schlüsselschalters und
  • ein Anschluss für den Näherungsinitiator.

Die Anschlussspannung ist 24V=.

Technische Daten

Spannungsversorgung 18 – 28V DC +/- 15 % Restwelligkeit
Umgebungstemperaturbereich 0 – 40 °C
Stromaufnahme ca. 200 mA
Impulsgeber 24V mit bipolaren 24V-Ausgängen oder 24V mit antivalenten 5V-Ausgängen (Muss bei Bestellung angegeben werden!) Impulse/Umdrehung frei programmierbar
Eingänge Externer Schlüsselschalter, aktiv gegen 24V und Näherungsinitiator 24V PNP
Überwachungsausgang potentialfreier Relais-kontakt 16A (Schließer)
Schutzart der Frontseite: IP 65
Schalttafel-Einbaugehäuse: nach DIN 43700 144 x 144 x 60(ohne Stecker)
Schalttafel-Ausschnitt: 138 x 138