Home/Nockenschaltwerk NK100
Nockenschaltwerk NK100 2017-03-06T10:28:44+00:00

Dynamisches Nockenschaltwerk NK100

Moderne Automationsanlagen erfordern Präzisionsantriebstechnik – Wendling Elektronik realisiert schon seit über zehn Jahren die dynamische Steuerung von Pressen.

Ziel der Forschung ist es, mechanische Steuerungen nicht nur zu ersetzen, sondern die Funktion von Pressensteuerungen um ein vielfaches genauer, einfacher, universeller anwendbar und verschleißfreier zu machen.
Das Nockenschaltwerk kann in den Betriebsarten 360 Grad, oder im Linearbetrieb eingesetzt werden.

  • Als Winkelcodierer kommen weitgehend alle Typen mit SSISchnittstelle und Graycode zum Einsatz.
  • Möglich sind: 360° Gray-Excess, 1024, 2048, 4096 und Multiturn mit Tannenbaum Datenformat.
  • Standardmäßig wird von uns die Type mit 4096 Schritten/Umdr. eingesetzt.
  • Andere Geber mit SSI Schnittstelle können von uns auf Anfrage angepasst werden.
  • 16 Dynamische Nocken

Etwas allgemeines zu Nockenschlaltwerken

Das mechanische Nockenschaltwerk betätigt über Teilabschnitte eines Kreises einen Schalter, der über die Länge dieses Teilabschnittes geschlossen ist. Ein solcher Teilabschnitt ist als „Nocke“ definiert. Jeder Schalter stellt einen Ausgang dar. Mehrere parallel angeordnete Kreise ergeben die Anzahl der Ausgänge.

Dieses Grundprinzip wurde von den mechanischen Nockenschaltwerken übernommen. Die Programmierung einer Nocke auf einem Ausgang geschieht über die Eingabe eines Einschalt- und eines Ausschaltpunktes. Zwischen diesen Punkten ist der Ausgang eingeschaltet. Gegenüber den mechanischen Nockenschaltwerken sind mit den elektronischen Nockenschaltwerken nun neue Funktionalitäten möglich: So sind eine dynamischen Nockenverschiebung (Kompensation der Totzeit eines angeschlossenen Aktors), Winkel-Zeit-Nocken, elektronische Nullpunktverschiebung und vieles mehr möglich.